presented by migros
<< zurück

Heidi Happy

Eigentlich wollte Heidi Happy zusammen mit ihrem Pianisten Ephrem Lüchinger innerhalb einer Woche ein neues Album einspielen. «Record in one week», ein bestechendes Konzept, zumal dem letzten Album «Hiding With The Wolves» ein mehrmonatiger Schreibprozess vorausging. Doch die neue Herangehensweise gefiel den beiden so gut, dass sie begeistert weiter arbeiteten, schliesslich die Band beizogen und Gäste einluden. So zum Beispiel den kultisch verehrten New Yorker Sänger Scott Matthew, dessen dunkle Stimme im Song «Not Long Ago» perfekt mit Heidi Happys Stimme harmoniert. Heidi Happy wird ihrem Namen gerecht, ohne die gebrochenen Herzen im Stich zu lassen. Ein volles Programm mit einzigartigen und doch eingängigen Melodien, verspielten und verträumten Arrangements, Abstechern zu den Indianern und Cowboys, Rumba und Cha Cha Cha, Chören und Klatschern - eine Liebeserklärung an alle künstlerischen Freiheiten, die sich Heidi Happy als eigenständige Musikerin nehmen kann.

Samstag 13.00 - 14.00 Mainstage






nach oben