presented by migros
<< zurück

Asaf Avidan

In Israel ist Asaf Avidan schon längst ein Star. In Tel Aviv sind alle verrückt nach dem charismatischen Typen mit der unverwechselbaren Stimme und den flinken Gitarrenfingern. Und auch für Gampel-Insider ist Asaf Avidan kein Unbekannter, stand er doch schon 2009 auf der Gampjer Bühne. Schon damals rieben sich die Besucher ungläubig die Augen, denn seine Stimme ist dermassen einmalig und erinnert stark an Janis Joplin oder Robert Plant. Und dennoch liess der Erfolg bis vor kurzem auf sich warten. Nämlich bis der Berliner DJ und Produzent Wankelmut beschloss, aus dem Song «One Day» ein Edit zu machen. Ein paar sommerlich leichte Housebeats und Effekte später schoss Asaf Avidan plötzlich auf Platz 1 der europäischen Charts. 2012 veröffentlichte Asaf Avidan sein 2010er Album «The Reckoning» erneut. Mit dem zusätzlichen Remix-Hit stieg das Album auf Platz 23 der deutschen Album-Charts ein. Das offizielle Musikvideo zu «One day» wurde seit der Veröffentlichung auf YouTube im Juni 2012 bis April 2013 über 93 Millionen mal angesehen. Das letzte Album von Asaf Avidan, notabene das erste ohne seine Band The Mojos, erschien im Herbst letzten Jahres. Den Album-Titel «Different Pulses» wählte Asaf Avidan weil sich das Album stilistisch und im Produktionsprozess von den Alben mit den «Mojos» unterscheidet. Das Album erreichte in der Schweiz Platz 58 der Charts.

Sonntag 15.15 - 16.15 PlayStation Stage






nach oben